Bella Italia? Bellah Prülla!

2017-06-11T08:00:18+00:00 11. Juni 2017|Kategorien: Allgemein, Für mich|Tags: , , |2 Kommentare

Was kommt nach Bella Italia?

 

Jawollll…. Bellah Prülla!Bellah Prülla?

 

Einige werden es sofort wissen, einige von euch werde sich fragen:”Was ist das?”

 

Prülla ist der BLOG unter dem Daniela Krüger ihre Näh-Machenschaften und einiges mehr präsentiert. Seit langem lese ich ihren Blog mit ganz viel Freude. Obwohl nicht vom Fach, hat Danie echt einiges drauf. 

Ganz regelmäßig hüpfen unter ihrer Maschine (äh, Maschinen) ganz tolle Modelle hervor. Ich bin jedesmal hin und weg – wirklich.

Und wie es so der “Zufall” will, hatte ich mich im März bei ihr zum Probenähen für ihre Julika beworben. Zum Glück “undercover”. Wie sie mir hinterher sagte, hatte sie nicht gelesen, dass ich Dipl. Modedesignerin bin. Sie hätte mich nicht genommen aus Angst vor meiner Ausbildung.

Pffffffff…. Bin ich froh, das Danie das erst hinterher gelesen hat. Sonst hätte sie uns um eine inzwischen sehr nette Freundschaft aus der Ferne (750km Entfernung) gebracht.

“Prülla” ist nun geklärt. Fehlt noch “Bellah”.Bellah ist eine wunderbare Bluse, aus der Feder von Danie. Den Schnitt hatte ich schon eine halbe Ewigkeit hier liegen, aber immer andere Projekte im Kopf.

JETZT war er fällig. Blöder Weise hatte Frau wieder nicht den richtigen Stoff dafür vorrätig. Aber was muss, dass muss – und zwar sofort. Also hab ich einen Baumwollstoff (Viskose wird empfohlen) aus meinem Vorrat genommen, der eigentlich für eine Tunika gedacht war. So ist aus der Bluse Bellah eher ein Jäckchen Bellah geworden.

Aber es gefällt mir trotzdem. Gut, das Muster ist etwas gewöhnungsbedürftig und braucht ein bisschen Mut. Ob ich den immer habe? Oje…

Besonders gut gefallen mir die Falten an der Schulternaht. Die Ärmel habe ich gekürzt und sie 3/4 lang gemacht. Im Original ist eine lange Version mit Gummi am Abschluss vorgesehen. Durch die Baumwolle, war mir das dann aber zu steif.

Mit dem Radl auf zum Fotosshooting! Durch Wiesen und Felder bin ich geradelt und hab mir am Wegesrand einen schönen Strauß gepflückt. Auf dem Nachhauseweg musste dann eine überhängende Rose vom Gartenzaun des über übernächsten Nachbargrundstückes allerdings auch noch mit.

Heute morgen hatte ich dann auch meinen Haus und Hof-Fotografen parat: meinen Sohn. Der durfte Bellah mit Strauß gleich nochmal in Szene setzen.  

Es wird wohl nicht meine letzte Bellah gewesen sein. Denn ein schnell genähtes Teilchen ist sie, aber mit tollen Details. Und sicherlich hat Frau bald auch den richtigen Stoff vorrätig.

 

Pfiadi 

 

About the Author:

2 Kommentare

  1. Ulla Breul 3. Februar 2018 um 19:39 Uhr - Antworten

    Hallo,habe Interesse am Schnittmuster Bellah. Kann ich das noch bekommen? Liebe Grüße Ulla Breul

    • Freuleins 5. Februar 2018 um 19:10 Uhr - Antworten

      Hallo Ulla,
      vielen Dank für deine Nachricht.
      Das Schnittmuster Bellah ist nicht von mir, sondern von Dani Krüger alias PRÜLLA. Auf Prüllas page http://www.pruella.de findest du ihren Shop. Dort kannst du das Schnittmuster kaufen.
      herzliche Grüße Katrin

Hinterlasse einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu